Sarasin - In Our Image - Pure Steel Records
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

heute, ab 18:00 Uhr
G.S.K.O
Zum Sendeplan
MetalMindConcerts

Edguy23.09.2017



Fast 5 Jahre ist es her, dass diese Band Stuttgart wieder beehrte. Viele Konzerte der Tour waren bereits ausverkauft, kein Wunder bei einer Best-Of-Tour und dem 25. jährigem Jubiläum! 25 Jahre mit denselben Bandmitgliedern... man man, das sieht man selten.

Um wen geht’s? Ganz genau: Die legendären Power Metaller EDGUY.

Kurz vor offiziellem Einlass dort gewesen und keine Schlange war zu sehen…anscheinend wurden die Türen schon ca. 30 Minuten eher aufgemacht. Drinnen angekommen war ich ziemlich überrascht, dass gut 3/4 des LKA’s schon gefüllt waren.

Mit im Schlepptau hatten die 5 Jungs aus Fulda eine sehr interessante Band, The UNITY. Henjo Richter und Michael Ehré von Gamma Ray haben erst letztes Jahr das Bandprojekt ins Leben gerufen; musikalisch ist es melodischer Metal mit Hardrock Einflüssen. Dann kann man ja gespannt sein!

Los ging es dann schon um 19:30 Uhr, also schnell vor in den Fotograben.

Gestartet wurde der Auftritt mit dem starken Song "Rise and Fall". Sänger Gianba Manenti ist direkt freudestrahlend auf der Bühne hin und hergesprungen und hat mit seiner charmanten Art die Menge zum Toben gebracht. Genau die richtige Vorband für die Headliner des Abends!

War sehr schön mit anzusehen die ganze Show. Als die ersten Töne des 6. Songs begannen, dachte ich mir…das kennt man doch – "Send Me A Sign" von Gamma Ray.
Nach 7 Songs und überglücklich verließ die Band die Bühne um die Fans nicht länger warten zu lassen.

20:30 Uhr war es dann endlich soweit, EDGUY betraten unter gewaltigem Jubel die Bühne, während die letzten Töne des "Mysteria Intro’s" verklangen. Als Opener wurde der aus dem 2014er Album Space Police: Defenders of the Crown Song "Love Tyger" gewählt.

Zwischen den nachfolgenden Stücken gab es immer wieder ein paar lustige Anekdoten vom Frontmann Tobias Sammet. Nach so einer musikalischen Karriere, kann er sich das gerne erlauben.

Wie erwartet, gab es bei fast keinem Stück ruhige Fans. Durchgehend war eine wahnsinnig gute Stimmung, das soll auch genauso sein bei einer Sold-Out Show!

Nach genau der Hälfte des Set’s verließen alle Bandmitglieder, außer der Drummer Felix die Bühne, damit er seine gekonnten Schlagzeug-Skills präsentieren durfte. Noch mitten im riesigem Applaus begannen die ersten Töne von einem der besten Stücke (meiner Meinung nach) "Ministry Of Saints".

Es wurde auch sogar eine Ballade gespielt, mit dem Titel "Save Me", in der die anwesenden Leute animiert wurden, doch bitte einmal alle Handys umzudrehen, damit eine schöne und gemütliche Stimmung erzeugt werden kann durch die vielen Lichter.

Der Forderung der Fans nachkommend, wurde natürlich auch "Babylon" gespielt, aber nur um danach noch ein paar Sekunden spaßeshalber "The Trooper" von Iron Maiden zu trällern.

Zwei Stunden Spielzeit waren durchaus angemessen für das 25 jährige Jubiläum und nachdem der letzte Ton verklungen war, konnte man aus den strahlenden Gesichtern der Fans genau dasselbe vermuten.

Bildergalerie

MetalMindConcerts
© Fotos & Text: Daniel Selke
daniel@deafness-radio.de
https://www.facebook.com/metalmindconcerts/


Konzertbericht und Fotos vom Fotografen am 28.09.2017 zu verfügung gestellt. Veröffentlicht: 30.09.2017, Webmaster
 
Deafness Radio Partner