Everyday I Die - Isolation - 7Hard Records
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

heute, ab 22:00 Uhr
the full force of hard'n heavy
Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:
MetalMindConcerts

Infected Rain – Club Thing Metzingen29.10.2017

Konzertbericht von Daniel - MetalMindConcerts.
Konzertbericht und Fotos vom Fotografen am 14.11.2017 zur Verfügung gestellt. Veröffentlicht: 14.11.2017, Webmaster


Schon bevor wir in Metzingen ankamen (zwei Kumpels waren noch dabei), war uns klar, das wird ein genialer Abend. Irgendwo zwischen der Sahara und einer verlassenen Insel lag also der Club. Dass genau jetzt ein Konzert stattfinden sollte – undenkbar, so wenig wie dort los war.

An der Bar waren dann immerhin ein paar Leute und auch ein paar Hardcore Fans der Band. Einer der besagten Fans, Marcel hatte ein kleines Präsent für mich dabei ("Anm. habe die Band schon auf dem River Side Festival 2017 und Summer Breeze 2017 fotografiert") und überreichte mir ein riesen Plakat mit den Fotos, die ich von Infected Rain geschossen hatte. Vielen Dank an dieser Stelle an dich Marcel!

Jetzt bloß nicht denken, das wird ein langweiliger Bericht – das Beste kommt zum Schluss, wie es sich gehört ;-)

Sogar drei Vorbands gab es an dem Tag! Den Anfang machten mit etwas Verspätung die erst am Nachmittag spontan eingesprungenen ashes emblaze. Die Jungs und das Mädel aus Balingen gaben direkt 120% und heizten die Bude ordentlich ein.



Traditionelle Metal Riffs, gemischt mit melodischen Solos und ordentlich fetten Shouts konnten um die Uhrzeit schon viele der anwesenden Leute animieren ein wenig Party zu machen.

Nach ca. einer Stunde Spielzeit konnte man sagen, Hut ab und ein super Vertreter für die Jungs von Omega Vibe (die ich sehr gerne gesehen hätte und manch Anderer auch).

Bühne frei für die ebenfalls aus Balingen stammende Band Ataraxy. Die Dudes gibt es schon seit 2009 und haben Einiges an Auftritten hinter sich.

Genre-mäßig befindet sich die Gruppe im Bereich des Melodic Groove Metal’s.



Also log ging’s. Auch ungefähr eine Stunde gab es die volle Wucht der Band zu spüren. Die meisten Leute hatten dann mal den Weg von der Bar zur Bühne geschafft und es wurde langsam kuschelig dort. Natürlich zur Freunde von Ataraxy. Die langjährige live Erfahrung war dann natürlich auch sehr hilfreich und die Menge hat ein wenig gefeiert.

An diesem Abend war sogar eine slowenische Band am Start, Avven. Sie selbst bezeichnen sich als "new dawn of modern folk fusion" und darauf konnte man echt gespannt sein!

Viele Songs wurden mit dem Dudelsack oder auch der Flöte untermalt, dennoch war die volle Ladung an Metal vorhanden. Natürlich wurde auch der Song "Oceans" vom neusten Album Eos gespielt. Insgesamt eine echt coole Truppe und musikalisch alle sehr talentiert!



Umbau Infected Rain, die Headliner des Abends. Nach einem Blick auf die Uhr konnte man feststellen…schon 22:30 Uhr. Die meisten Konzerte sind um diese Zeit schon vorbei. Nicht aber im Club Thing in Metzingen. Da sollte es länger gehen.

Mit "Fool Of Gravity" ging es los und für die Gäste gab es kein Halten mehr. Pogende Leute, wohin man auch sah. Direkt danach gab es den Song "Serendipity" vom selben Album 86 zu hören.

Da die Band aus Moldavien mittlerweile drei Studio Alben auf den Markt gebracht hat, wurden auch in der Mitte des Sets Songs gespielt, wie "Stop Waiting" vom Album Embrace Eternity und "Me Against You" von der Platte Asylum.

Durchgehend herrschte im Club Thing eine Wahnsinns Stimmung, die bei solch Underground Gigs echt oft zu sehen ist.

Die Sängerin Elena ließ es sich während der Show nicht nehmen, mit der eigenen Go Pro Kamera die Fans und Band zu filmen, aber auch eine Runde "mobile phone grabbing" zu starten, bedeutet sich die Handys der grad filmenden Fans zu schnappen um damit eine andere Perspektive aufzunehmen oder auch Grimassen zu schneiden.



Selten so etwas Cooles gesehen! Viele Bands, Fans stört es ja ziemlich, hinterher verpixelte Videos zu sehen, aber nicht bei Infected Rain!

Nach fast einer Stunde Spielzeit gab es noch den Song "Judgmental Trap" für alle und dann wurde ein Gruppenbild gemacht.

Kaum 5 Minuten nach dem Auftritt war die Sängerin von Infected Rain auch schon von Fans umringt, die gerne Autogramme oder Fotos haben wollten. Die anderen Mitglieder der Band kamen natürlich auch noch alle zum Merch und gaben Autogramme. Großes Lob an die Jungs und das Mädel für die Zeit, die sie sich für die Fans nehmen!

Hier noch ein paar Eindrücke des Abends:

Bildergalerie

MetalMindConcerts
© Fotos & Text: Daniel Selke
daniel@deafness-radio.de
https://www.facebook.com/metalmindconcerts/


 
Deafness Radio Partner