---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:
TidelandArt

Alter Schlachthof Dresden: An Evening & Best Of with Blind Guardian26.08.2017



Am Samstag den 26.8. sollte es endlich soweit sein: die deutsche Progressive Power Speed Metal-Band Blind Guardian gab ihr vorerst letztes Konzert auf ihrer schon gut zwei Jahre andauernden Tour zum Album Beyond the Red Mirror, die die Band nahezu einmal um die Welt geführt hat... und in Dresden sollte es nun also enden.

Welchen Stellenwert dieses Konzert für Band und Fans hatte, sah man schon daran, dass keine Vorband dabei war und dass das Konzert von Blind Guardian im Umkehrschluss auch länger als üblich werden sollte. Doch damit nicht genug: die Band hatte die Nordamerikatour vor allem dafür genutzt, ihr wahrscheinlich beliebteste Album Imagination from the Other Side in voller Länge live zu performen und offensichtlich hatten sie so viel Spaß daran, dass sie das auf den letzten Konzerten ihrer Tour fortführten und so natürlich auch in Dresden.

Man konnte sich also auf einen langen Abend gefasst machen und es wurde wirklich niemand enttäuscht. Gut 150 Minuten – da wäre aber sicher noch was gegangen ;-) – ging das Konzert in einer Halle, die 1900 Personen fasst und die sehr, sehr gut besucht war. Dementsprechend war die Stimmung grandios und die Band dankte es den Fans mit Songs wie "Welcome to Dying", "Sacred", "Majesty", "The Ninth Wave", "Prophecies" und vielen, vielen anderen, unter anderem eben auch dem kompletten Imagination from the Other Side-Album. Zum Abschluss gab es dann auch noch das Cover "Barbara Ann". Dass das Publikum bei Shows bei Blind Guardian einen wichtigen Part übernimmt, muss nicht erwähnt werden: Die Dresdener, und diejenigen, die aus allen Ecken Deutschlands kamen, darunter Stuttgart, Kiel oder Hamburg, kamen dieser Aufgabe mit Bravour nach und sind wir mal ehrlich, der Vorteil eines Abschlusskonzertes ist, dass Hansi Kürsch nahezu alle schwierigen Stellen Liedgetreu singen kann, da er seine Stimme nicht mehr schonen muss und ja, er hat es getan!

Jetzt heißt es wieder warten - vielleicht zwei oder drei Jahre – bis das nächste Blind Guardian-Album erscheint. Die Zeit müssen wir uns dann mit dem Live Beyond the Spheres-Album und der möglicherweise demnächst erscheinenden Orchesterplatte vertreiben. Sollte machbar sein!

Ich als langjähriger Blind Guardian-Fanboy habe in Dresden wahrscheinlich eines meiner geilsten (Blind Guardian) Konzerte erlebt und war danach komplett fertig……auch wenn das Konzerte noch gerne ein paar Stunden hätte weitergehen können. Genügend Songs haben die Jungs ja. Dafür, dass ich zudem die Möglichkeit bekommen habe, meine absolute Lieblingsband fotografieren zu dürfen, möchte ich mich ganz besonders bei Deafness Radio bedanken, dass ich solche Erlebnisse mein Eigen nennen kann. Danke!

Bildergalerie

TidelandArt © Fotos & Text: Benjamin Zimmermann
bz@tidelandart.de
www.tidelandart.de
 
Deafness Radio Partner