---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:
MetalMindConcerts
Bericht erstellt: 18.09.2017
Veröffentlicht: 20.09.2017

Arch Enemy15.09.2017



Mal wieder ging es zu einer Show von Arch Enemy. Diesmal sogar im Ausland, genauer gesagt in Innsbruck, in der Music Hall. Mit im Gepäck, war die aus der Ukraine stammende Band Jinjer. Progressiver Groove Metal vom Feinsten!

Eine halbe Stunde vor Einlass an der Halle angekommen und dort warteten vielleicht 30 Personen. Naja, im Laufe des Abends kamen dann zum Glück doch noch ein paar Gäste (hätte mich auch stark gewundert, wenn nicht), sodass der Club fast komplett voll war, inklusive Tribüne.

Pünktlich um 20:00 Uhr betraten Jinjer die Bühne. Wer die Band kennt, weiß was da für eine Show geboten wird. Starke Lichteffekte, die die Band und besonders Frontfrau Tatiana perfekt betonten.

Für mich war es auch der erste Gig von denen und ich muss sagen, bis auf ein paar kleine technische Mängel, war es verdammt gut. Hatte aber auch das Gefühl, dass viele der dort anwesenden Leute die Band gar nicht kannte und somit der Funken nicht so richtig überspringen wollte.

Dennoch wurden Songs, wie "Words Of Wisdom" und "I Speak Astronomy" zu Besten gegeben. Bei "Pisces" ging es dann richtig zur Sache. Klar, das ist auch einer der Songs, der genau für solche Live Auftritte gedacht ist. Fängt ruhig an und dann knallt‘s ordentlich.

Was ich persönlich noch ziemlich faszinierend fand, war die Spieltechnik vom Bassisten. Der Kerl hat‘s einfach drauf, genau wie die anderen Bandmitglieder natürlich auch.

Sollte man sich auf jeden Fall mal live anschauen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Nach genau 45 Minuten Spielzeit, war der Gig leider schon vorbei, da hätte auch noch der ein oder andere Song in die Setlist gepasst, vor Allem, da gegen Ende die Fans auch richtig wach geworden sind und sogar ein Moshpit entstanden ist.

Da es an diesem Abend nur zwei Bands gab, konnte man sich auch eine längere Umbaupause erlauben. Immerhin ist es das erste Konzert der Will To Power European Tour gewesen, deshalb sollte der Sound, das Licht etc. passen!

20:45 Uhr, Lichter gehen aus und wir durften schon mal vor in den Fotograben. Ich war ja natürlich nicht der Einzige dort.

Aber das Konzert ging nicht wie gedacht los, sondern mit 15 Minuten Verzögerung. Ob es jetzt gewollt war oder nicht, keine Ahnung!

Egal, los ging es...die Headliner des Abends begannen mit dem altbekannten Intro "Tempore Nihil Sanat (Prelude In F Minor)" und direkt danach, wie ich finde, mit dem stärksten Song "The World Is Yours" vom neuen Album.



Damit kann man auf jeden Fall so einen Gig und die Tour starten!

Zu sehen gab es ein neues Bühnenbild und Alissa hat auch ein wenig an ihrem Outfit gebastelt (nebenbei bemerkt, das gestaltet sie immer selbst).



Die Fans waren von Anfang an direkt bei der Sache und sehr textsicher, obwohl das neue Album "Will To Power" noch gar nicht so lange auf dem Markt ist. Sehr schön!

Es standen auch jeweils zwei Flaggen mit dem Deathskull Logo links und rechts neben dem Drumset, also insgesamt ein sehr schönes Bühnenbild. Zudem ist der Club echt klasse. Sound war bis auf kleine Aussetzer an der rechten Monitor Box einwandfrei.

Als zweiter Song war direkt "Ravenous" dran und schon fing der erste Moshpit an und Crowdsurfer waren auch zu sehen.

Leider waren die Securitys ein wenig überfordert, die beiden Ein/-Ausgänge an den Seiten für Crowdsurfer zu bewachen und genau diese auch noch aufzufangen…zum Glück ist da nichts schief gegangen und es gab keine Verletzten!

In der Songauswahl waren 5 Stücke vom Will To Power Album dabei und sogar zwei ganz Alte.



Am Ende gab es noch die volle Ladung "Nemesis" für alle, mit abschließendem Outro "Fields Of Desolation".

Fazit des Abends: Hätte gerne ein paar andere Songs vom neuen Album von Arch Enemy gehört, aber an sich klasse Shows beider Bands!

Danke auch an den Veranstalter und die super netten Securitys! Gerne wieder ;-)

Bildergalerie

MetalMindConcerts
© Fotos & Text: Daniel Selke
daniel@deafness-radio.de
https://www.facebook.com/metalmindconcerts/
 
Deafness Radio Partner