---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:
NG Photography

Bericht erstellt: 25.11.2017
Veröffentlicht: 25.11.2017

Orden Ogan- Gunmen Tour - Music Hall in Geiselwind04.11.2017



Ich bin Nora, komme aus Luxemburg und bin ein leidenschaftlicher Konzert- sowie Festivalgänger. Weil das Fotografieren auf Konzerten schon immer meine Passion war, möchte ich dies nun auf professioneller Ebene heben. Das Konzert von Orden Ogan in Geiselwind ist mein erstes unter dem Banner von Deafness-Radio und ich hoffe ich kann euch, mit diesem Bericht, das Erlebte vermitteln.

Gegen halb sechs kamen schon die ersten Leute und stellten sich vor den Eingang. Kurz vor Sieben standen schon eine Masse an Metalheads am Eingang und die Music Hall wurde schließlich geöffnet. Ich holte sofort mein Fotobändchen ab und konnte somit meinen Platz im Fotograben einnehmen.



Die erste Vorband von Orden Ogan war die kanadische Power Metalband Unleash the Archers. Sie eröffneten das Konzert, etwa mehr als eine halbe Stunde später, mit dem Song Apex, wie übrigens auch das neue Album von ihnen heißt, und die Band zog schon einige Metalheads mit ihrer Musik in ihren Bann. Es gab von der Band sehr viele schöne Melodien zu hören, wie auch die kraftvolle Stimme von der Sängerin Brittney Slayes. Leider beendete Unleash the Archers nach fast vierzig Minuten den Auftritt mit sechs geilen Songs.



Weiter ging es mit der zweiten Vorband die nach einer viertel Stunde Umbau schon auf der Bühne stand. Um wen geht es? Um die italienische Symphonic Metalband Rhapsody of Fire. Zuerst kam das Intro In Principio und dann ging es los mit dem ersten Song Distant Sky. Die Band riss die Menge mit ihrer klassischen Musik und mit der sanften, sowie auch kraftvollen Stimme von Giacomo Voli mit. Fans headbangten, warfen ihre Fäuste in die Luft und manche formten die Horns of Metal. Ein Fan durfte auf der Bühne mit der Band abrocken. Nach ihrem Auftritt machte die Band schließlich noch ein Foto mit der Menge um den Moment festzuhalten. Die Band spielte fast eine Stunde mit neun Songs.



Ich glaube ich habe da noch was vergessen. Aber was?
Stimmt! Der Headliner!

Orden Ogan begann um zwanzig vor zehn mit ihrer Show mit dem Song To New Shores of Sadness. Die Fans der Power Metalband waren direkt voll dabei und die Stimmung stieg an. Da ich gute Bilder schießen wollte, versuchte ich leider bei der guten Musik den Kopf stillzuhalten. Bei dem Song Gunman bekam die Menge ein Konfettibombardement von der Band ab. Gänsehautfeeling kam bei mir auf als Orden Ogan anfing den Song Come with me to the other Side zu spielen. Dieser Song umfing mich mit seiner schönen Melodie! Das Ende naht. Die Band wollte sich mit One Last Chance verabschieden, aber die Fans verneinten dies und riefen nach Zugabe. Sebastian Levermann fragte schließlich die Menge, wieviele Songs sie noch hören möchten und die Band spielte als Zugabe weitere 4 Songs. Orden Ogan machte zum Schluss des Konzerts mit ihrem Publikum aus Geiselwind ein Foto, als Erinnerung für die coole und stimmungsvolle Zeit.



Nach diesem Konzert kann ich Orden Ogan und ihre Support-Bands nur weiterempfehlen. Ich hatte viel Spaß, Freude und die Songs haben mich mitgerissen.

Setlist

Orden Ogan
  • To New Shores of Sadness
  • F.E.V.E.R.
  • Here at the End of the World
  • Gunman
  • Deaf Among the Blind
  • Sorrow Is Your Tale
  • Fields of Sorrow
  • The Lords of the Flies
  • Come with me to the other side
  • Forlorn and Forsaken
  • One last Chance
Zugabe:
  • To the End
  • Angels War
  • We are Pirates
  • The Things We Believe in
Rhapsody of Fire
  • In Principio
  • Distant Sky
  • Dargor
  • Shadowlord of the Black Mountain
  • Flames of Revenge
  • Dawn of Victory
  • The Magic of the Wizard´s Dream
  • Holy Thunderforce
  • The March of the Swordmaster
  • When Demons Awake
  • Emerald Sword
  • Custode di Pace
Unleash the Archers:
  • Apex
  • Test your Metal
  • Cleanse the Bloodlines
  • The Matriarch
  • General of the Dark Army
  • Tonight we ride

Bildergalerie

NG Photography
© Fotos & Text: Nora
nora@deafness-radio.de
https://www.facebook.com/NoraGrethenPhotography/
 
Deafness Radio Partner