---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:
MetalMindConcerts
Bericht erstellt: 21.11.2017
Veröffentlicht: 24.11.2017

Wednesday 13 - Club Cann Stuttgart 09.11.2017

Die Kalenderwoche 45 stehte so ziemlich im Zeichen des Horrors in Stuttgart. Helloween spielten am 11.11. auch hier vor Ort, aber um die Jungs geht es heute mal nicht.

Wednesday 13, so heißt die Truppe aus North Carolina, die den Club Cann in eine düstere Horror Welt entführen durfte. Das Ganze wurde ein paar Tage vorher vom Keller Club in der Innenstadt nach Bad Cannstatt verlegt. Nun gut. Mit dabei waren die aus Belgien stammende Band Diablo Blvd.

Da es keine Info gab ob um 20:00 Uhr Beginn oder Einlass war, standen schon ein paar vereinzelte Leute vor der Eingangstür. Wir wurden dann aber schon in die Vorhalle gelassen, da es dann doch schon ein wenig frisch draußen geworden war.

Es stellte sich raus, dass der Beginn um 20:30 Uhr war, also sind wir 15 Minuten eher in die Halle gelassen worden.

Überpünktlich fingen dann Diablo Blvd mit Songs der Neuen Platte „Zero“ an und die dann ca. 50 anwesenden Gäste waren eher uninteressiert an dem Geschehen auf der Bühne. Ich denke, das hat dann auch der Sänger Alex Agnew gemerkt und wenn man als Berufszweig Stand Up Comedian ist, kann man da schon ein oder zwei Witze reißen. Das fanden wie Leute dann sehr unterhaltsam und somit erregte die Band mehr Aufmerksamkeit als zuvor.

Währenddessen kam mir ein Gedanke in den Sinn – der Alex hat doch eine gewisse Ähnlichkeit mit... wer war das noch gleich...? Achja, dem Schauspieler Seth Rogen! Sehr interessant!



Beim letzten Song kippte die Stimmung dann doch zum Guten und bei dem Rhythmus gab es viele headbangende Besucher.

Der Umbau kam mir wie mehrere Stunden vor, aber ich denke es waren ca 45 Minuten – trotzdem unüblich und viel zu lange.

Los ging es mit einem Song des grade neu erschienen Albums Condolences und zwar "What The Night Brings". Da es dazu auch ein Musikvideo gibt, kannten einige der Anwesenden den Track auch. Danach folgte ein etwas älterer titel mkit dem Namen "Scream Baby Scream" von der Platte Skeletons, die im Jahre 2008 auf den Markt kam. Egal ob neues oder altes Zeug, die Fans hatten sichtlich ihren Spaß an der Show.

Sänger Wednesday 13 ("mit gebürtigem Namen Joseph Poole") trat bei jedem Song mit einer anderen Maske bzw. Kostüm auf die Bühne, was die Horror-Show natürlich stilvoll untermalte.



Vom ersten Album bis zum Neusten waren Songs in der Setlist vorhanden, also für jeden was dabei.

Die letzten drei Stücke waren mein persönliches Highlight, da es die ganz alten Bretter waren; und zwar:

"I Walked With A Zombie",
"I Love To Say Fuck"
und
"Bad Things"

Insgesamt ein cooler Abend, leider schade, dass so wenige Besucher vor Ort waren und das Problem mit dem Umbau. Aber es kommt ja bestimmt noch eine Tour.

Deswegen hier ein paar Eindrücke beider Bands:

Bildergalerie

MetalMindConcerts
© Fotos & Text: Daniel Selke
daniel@deafness-radio.de
https://www.facebook.com/metalmindconcerts/
 
Deafness Radio Partner