---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:

Lacuna Coil
Headliner: Lacuna Coil
Support  : Cellar Darling, Aeverium

Kulturfabrik, ESCH-SUR ALZETTE
Bericht von Nora, 06.12.2017
NG Photography

Ich freute mich sehr darüber als ich erfuhr, dass Lacuna Coil mit Cellar Darling und Aeverium nach Luxemburg kommen. Ich kaufte mir das Ticket noch am selben Tag und überlegte mir für euch Fotos dort zu schießen. Gesagt, Getan! Am Mittwoch dem sechsten Dezember war es dann soweit. Bei der Kulturfabrik angekommen stand schon der Tourbus vor dem Eingang und zwei Fans haben auf die Sängerin von Lacuna Coil gewartet. Das Warten lohnte sich auch, denn Cristina Scabbia kam nach wenigen Minuten aus dem Tourbus und begrüßte uns mit einem herzlichen Lächeln.

Aeverium eröffnete kurz vor Acht das Konzert mit dem Song Do you remember. Die deutsche Alternative-Metalband begeisterte die luxemburgischen Metalheads mit ihrer Musik und heizten die Menge an. Marcel Römer und Aeva Maurelle begrüßten uns auf Luxemburgisch sowie auch Französisch, weiter ging es danach auf Englisch. Die Band leistete tolle Arbeit auf der Bühne und freute sich das erstemal in Luxemburg spielen zu können. Diese Freude beruht auf Gegenseitigkeit, somit habe ich Vorfreude auf das nächste Mal!

Aeverium, 06.12.2017 © NGPhotography

Weiter ging es dann nach einer viertel Stunde Umbau mit der New Wave of Folk Rock Band Cellar Darling. Die Band startete mit dem Song Black Moon. Man merkte während des Auftritts, dass die Metalheads eher ruhiger waren, die Musik, wie auch den schönen und powervollen Gesang von Anna Murphy genossen. Mit einem Scream weckte sie die Menge wieder und es kam wieder Leben in die Halle. Bei den Songs Hullaballo, Challenge und Fire Wind & Earth war die Menge wieder aufgeweckter und man sah ein paar Headbanger. Die Band legte eine tolle Show hin und ich hoffe sie bald wieder in der Nähe zu sehen!

Cellar Darling, 06.12.2017 © NGPhotography

Einfach Klasse, dass Anna Murphy, Merlin Sutter und Ivo Henzi nach ihrem Ausstieg bei Eluveitie ihr eigenes Ding machen, ich wünsche ihnen dabei sehr viel Erfolg! Nach dem Auftritt hatte ich die Möglichkeit dies auch Anna Murphy mitzuteilen, sie bedankte sich bei mir für meine Worte.

Jetzt aber zum Headliner:

Lacuna Coil begann ihren Auftritt mit Ultima Ratio. Die Stimmung in der Halle stieg schlagartig an und die Band wurde von den Metalheads mit Anfeuerungsrufen begrüßt. Die Italiener gaben von Anfang an alles und zogen die Fans in ihren Bann. Headbanger, sowie die Metalhorns und Metalfists waren zu sehen. Die Menge wurde bei Enjoy the Silence und Nothing stands in our Way von Cristina Scabbia und Andrea Ferro aufgefordert mitzusingen und dies taten sie auch mit Freude. Wer widerspricht da schon einer Band? Es herrschte eine Partystimmung, die Band toppte alles- am Nikolaustag und da bald Weihnachten ist- indem sie etwas Weihnachtsdeko für den Song Naughty Christmas auf die Bühne stellten. Coole Idee! Sorgte für etwas Weihnachtsstimmung unter den Leuten. Mit dem Song The House of Shame verabschiedete sich leider die Band von der Bühne mit dem Hinweis, das sie sich freuen nach dem Auftritt ihre Fans zu sehen und dass sie bald wieder kommen würden.

Lacuna Coil, 06.12.2017 © NGPhotography

Setlist Aeverium:
  • Do you remember
  • Distrust
  • Hunted
  • Home
  • The Otherside
  • Break Out
Setlist Cellar Darling:
  • Black Moon
  • Hullaballoo
  • The Hermit
  • Avalanche
  • Six Days
  • Redemption
  • Starcrusher
  • Challenge
  • Fire, Wind & Earth
Setlist Lacuna Coil:
  • Ultima Ratio
  • Spellbound
  • Die and Rise
  • Kill the Light
  • Blood, Tears, Dust
  • Ghost in the Mist
  • My Demons
  • Trip the Darkness
  • Downfall
  • Swamped
  • Enjoy the Silence
  • Our Truth
  • Delirium
  • Nothing stands in our Way
Zugabe:
  • Naughty Christmas
  • Heaven´s a lie
  • The House of Shame

Bildergalerie




 
Deafness Radio Partner