---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:

Eclipse World Tour 2018
Headliner: Eclipse
Support  : Xtasy, Licence

Rockfabrik (Ludwigsburg)
Bericht von Daniel, 14.03.2018
MetalMindConcerts
Eclipse World Tour 2018 Support XTASY, Licence, 23.01.2018 Rockfabrik Ludwigsburg Daniel Metalmindconcerts
Wir schreiben Dienstagabend, den 23.01.2018, der ganz im Zeichen des Rock 'n' Roll‘s stand. Drei hochkarätige Bands durften die Bühne des Club 2‘s der Rockfabrik Ludwigsburg entern. Licence, XTASY und Eclipse.

Da der Eingang doch recht versteckt liegt, musste man ins Parkhaus hoch laufen und dort wurde man dann fündig. Ca. 80 Leute warteten schon sehnsüchtig am Eingang, aber durch technische Probleme verlängerte sich das Warten. (Zum Glück nur um 15 Minuten). Doch dann musste alles schnell gehen um pünktlich um 19:45 Uhr mit der Veranstaltung beginnen zu können.





Licence, dem ein oder anderen aus Baden-Württemberg durfte der Bandname ein Begriff sein. Denn diese junge Band gibt es erst seit 2014. Gegründet in Ludwigsburg und mittlerweile haben sie schon eine EP und vor Kurzem ihr Debüt Album „Licence 2 Rock“ auf den Markt gebracht.

In dem doch schon relativ vollen Club ging es dann richtig zur Sache. Mit Vollgas spielten Jacky, Steam, Pappe und Sammy einige Songs der neuen Platte. Die Zuschauer waren hellauf begeistert und klatschten mit, als die sympathische Sängerin sie dazu animierte. Besonders Tracks wie „Nights Of Pleasure“ und „Metal Train“ kamen sehr gut an, da sie doch sehr einprägsam sind.

Insgesamt 30 Minuten Gute-Laune-Rock 'n' Roll und die Besucher hatten sichtlich ihren Spaß! Schade war nur, dass die Show sehr kurz war. Ich denke die neu gewonnenen Fans und „alten Hasen“ hätten gerne mehr von den Ludwigsburgern gesehen.





Da der Abend noch jung war und noch mehr Programm geboten wurde, durften nach dem Umbau die aus Spanien stammende XTASY auf die Stage. Genauer gesagt kommen sie aus Pamplona, der Hauptstadt von Navarra.

Genau wie Licence, haben sie sich auf dem Female Fronted Rock verschrieben und präsentierten Songs von ihren beiden Alben „Revolution (2014 erschienen) und dem neusten Werk „Second Chance“, was letztes Jahr das Licht der Welt erblickte.

Ehrlich gesagt habe ich bisher wenige spanische Bands gesehen, besonders nicht in dem Genre. Deshalb war ich sehr überrascht, wie viel Energie die Band rund um Front Sängerin Silvia aufbrachte. Songs, wie „Broken Heart“, „Under The Gun“ und auch „Revolution“ kamen ziemlich gut an und so langsam machte sich die Hitze in dem doch sehr kleinen Schuppen bemerkbar. Deshalb ging ich nach hinten zur Bar um eine Cola zu kaufen. Ich fragte die Bardame, wie teuer denn die Getränke wären, da ich keine Preisliste gesehen habe. 5€ für 0,4 L Cola. Meine nächste Frage dann: „Mit Pfand“? -> „Nein, ohne“. Puuh, solche Preise habe ich nicht einmal in Luxemburg auf Konzerten gesehen. Trotz 20€ VVK und 25€ Abendkasse solch überteuerte Getränke anzubieten finde ich sehr ärgerlich, grad weil es echt sehr warm in dem Club war.





Nun denn, weiter ging es dann nach einem längeren Umbau mit den Headlinern des Abends, Eclipse. Direkt nach dem ersten Song „Vertigo“ kam die Ankündigung, woher die Band kommt, nämlich aus Stockholm, gut zu wissen. Aktuell auf großer „Monuments“ Album Tour unterwegs und da durfte ein Halt in Ludwigsburg natürlich nicht fehlen.

Ich glaube es passte absolut kein Mensch mehr in den Club 2, dürfte sogar Sold Out gewesen sein. Bei gefühlten 50 Grad spielten die Schweden ein paar ihrer Klassiker wie „Love Bites“ und „Wake Me Up“. Mitten im Set gab es dann noch ein Drum und Gitarrensolo zu bestaunen; in der Zeit wurden die anderen Musiker der Band von zwei Securitys in den Backstage Bereich „eskortiert“. Meiner Meinung nach etwas übertrieben, da das Ganze mindestens drei Mal passierte.

Aber das war den Fans egal, sie haben schon fast die Hütte abgerissen und ich vermute, dass die Band nur sehr selten in Deutschland unterwegs ist, deshalb auch die Superstimmung!

Nach einem Blick auf die Uhr (23:20) musste ich mich leider schon auf dem Heimweg machen, da es ja schließlich unter der Woche war. Noch kurz bei den Jungs und Mädels von Licence verabschiedet und den Weg nach Stuttgart angetreten.

Hier möchte ich mich noch einmal recht herzlich für die Einladung von Licence bedanken, dass ich dort Fotos machen durfte. VIELEN LIEBEN DANK!!! Ihr seid die Besten!

Bildergalerie




 
Deafness Radio Partner