---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:

In This Moment – Ritual Tour 2018
Headliner: In This Moment

Essigfabrik (Köln)
Bericht von Daniel, 02.08.2018
MetalMindConcerts

Unter der Woche erwartet man eigentlich eher weniger Zuschauer auf einem Konzert, aber nicht bei In This Moment. Die Band um Sängerin Maria Brink spielte am 12.06.2018 in der Essigfabrik Köln und nicht überraschend, dass der Laden ausverkauft war.

Glücklicherweise wurde die Show nicht abgesagt, das war ja vor zwei Jahren leider krankheitsbedingt der Fall.

Da es keine Vorband gab, wurde der Abend ganz und gar In This Moment gewürdigt und man wurde nicht enttäuscht!




Mit dem Intro „Don't Stop Believin' (Small Town Girl)“von Journey startete die Show, als Opener ging es mit dem Song “Blood” direkt zur Sache. Maria kam mit einem weißen Gewand auf die Bühne und die restlichen Mitglieder in gewohnt düsteren Outfits. Bei dem Opener konnte absolut keiner stillstehen bleiben.

Als nächstes gab es den Song „River Of Fire“, viel ruhigere Klänge als zuvor, aber dennoch dieselbe energiegeladene Show. Beim 3. Track gab es einen größeren Kleidungswechsel inklusive Maskenwechsel von Maria. Gerade das machte das Konzert interessant und vor allem sehenswert!

Wenn man gerne das ganze Bühnenbild ablichten möchte, .da die Bühnenkonstellation doch recht originell war, aber 1200 Leute vor einem stehen, hat man leider keine Chance auf diese Möglichkeit. In der Mitte der Bühne ein riesiges, quadratisches Zelt, indem sich die blonde Sängerin umziehen konnte und links und rechts auf erhöhten Positionen standen meistens die Gitarristen und der Bassist. Auf der rechten Seite war das Drumset aufgebaut und wurde wenig beleuchtet. Trotzdem gibt’s einige Fotos unten in der Galerie zu sehen ;-)




So ging es also weiter mit vielen, vielen Songs vom neuen Album „Ritual“ , für mich persönlich sehr schade, von ihrem erfolgreichsten Album „Beautiful Tragedy“ gab es keinen Song zu hören.

Zu jedem Song wurde eine super coole Video Sequenz auf die Vorderseite des Zeltes projiziert um dem Ganzen noch einen extra Kick zu verleihen. Wenn aber 1200 Leute vor einem stehen, war da nur leider auch nicht viel möglich, schöne Fotos zu „schießen“.

Vor den letzten fünf Songs des Abends, gab es eine längere Pause für einen Outfitwechsel von Maria. Die Band nutzte diese Zeit um mit Freude eine eigene Version von Metallica’s „For Whom The Bell Tolls“ und „Creeping Death“ zu zocken. Das hat den Leuten echt gefallen!

Die Band kam unter riesigem Jubel wieder auf die Bühne und Maria schrie „i want to hear you“ in ihr Mikrofon, sodass die Menge direkt reagierte und fast die ersten Töne des nächsten Songs übertönte.

Während der Show waren immer wieder zwei hübsche Background Tänzerinnen zu sehen, um dem Ganzen noch mehr Feeling zu verleihen, aber kurz bevor der letzte Song „Whore“ eingeleitet wurde, kam nur eine von ihnen mit einem „Shame“ Schild auf die Bühne.




Wer sich ein wenig mit In This Moment, insbesondere Maria Brink befasst hat, verstand die Andeutung und konnte sich die kraftvolle Show zu dem letzten Track des Abends anschauen.
Hoffentlich kommt die Band sehr bald wieder nach Deutschland!

Setlist:
1. Blood
2. River of Fire
3. Adrenalize
4. Roots
5. Burn
6. Lay Your Gun Down
7. Monster Jam
8. Black Wedding
9. Big Bad Wolf
10. In the Air Tonight (Phil Collins Cover)
11. Sick Like Me
12. Oh Lord
13. Whore

Bildergalerie




 
Deafness Radio Partner