---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:

Lacuna Coil The 119 Show Tour 2018
Headliner: Lacuna Coil
Support  : Amberian Dawn

Rockfabrik (Ludwigsburg)
Bericht von Daniel, 22.11.2018
MetalMindConcerts

Letztes Jahr erst, genauer gesagt im Juli, waren Lacuna Coil schon in der Rockfabrik Ludwigsburg, wo sie Arch Enemy supporten durften. Nun standen sie am 08.11.2018 selbst als Headliner auf der Bühne der Rockfabrik Ludwigsburg.
Auf ihrer kleinen, aber feinen The 119 Show Tour 2018 hatte die Band einen großartigen Support mit dabei und zwar Amberian Dawn.




Pünktlich eroberten die Jungs und ihre Sängerin Päivi Virkkunen die Stage und begannen mit dem Song Valkyries. Der finnischen Band konnte man die Spielfreude von der ersten Sekunde an ansehen und ganz klar auch hören. In der aus neun Stücken besetzten Setlist befanden sich einige echt coole Songs! Besonders der Track Dragonflies, mit einem super schnellen Keyboardsolo, wurde richtig gefeiert. Der Musikstil der Gruppe bewegt sich zwischen Power- und Symphonic-Metal, somit war die ganze Show sehr schnelllebig. Durch das Anfeuern und animieren der doch sichtlich begeisterten Zuschauer war die Zeit viel zu schnell vorbei.
Die ganze Tour von Lacuna Coil war eigentlich nur einem Thema gewidmet und zwar der neuen Live DVD „The 119 Show – Live In London“. Das soll natürlich nicht negativ rüber kommen, sondern genau gegenteilig: Die Fans sollten in ausgewählten Städten die Chance bekommen, ihre Lieblinge von Angesicht zu Angesicht sehen und erleben zu können, um grade diese Show mit ihnen zu zelebrieren, wenn auch in einem etwas kleinerem Rahmen.




Unter lautem Jubel wurde die italienische Gruppe empfangen und mit dem Song A Current Obsession ging es auch gleich los. Während vorne die übelste Party abging, hab ich mir mal das Bühnenbild genauer angeschaut, irgendwie hat es mich an eine „Horror-Zirkus Manege“ erinnert, aber einfach echt passend zur Show.
Fast ausverkauft dürfte die „RoFa“ gewesen sein, somit feierten die anwesenden Fans Klassiker, wie Blood, Tears, Dust, The House of Shame oder auch Heaven's a Lie.
Zur Show selbst, es gab neue Outfits der Bandmitglieder zu bestaunen, Cristina in einen roten Umhang gehüllt und die Jungs in schwarzen „Zwangsjacken“. Zudem war es eine gigantische Lichtshow, wo man mit der Kamera echt aufpassen musste und sich geschickt die Momente „zurechtsuchen“ musste.
Zu guter Letzt gab es noch die Band Hymne Nothing Stands in Our Way, die wirklich jeder mitsingen konnte – und auch mitgesungen hat! Wahnsinn, die ganzen zwei Stunden war durchgehend eine tolle Atmosphäre zu spüren, aber die könnt ihr euch hier sozusagen in Bildern anschauen:
Setlist:
1. Intro
2. A Current Obsession
3. 1.19
4. My Wings
5. Blood, Tears, Dust
6. Tight Rope
7. One Cold day
8. Closer
9. When a Dead Man Walks
10. Soul Into Hades
11. My Demons
12. Heaven’s a Lie
13. Senzafine
14. Comalies
15. The House of Shame (Encore)
16. Intro (Our Truth)
17. Our Truth
18. Enjoy the Silence (Depeche Mode Cover)
19. Nothing Stands in Our Way

Bildergalerie




 
Deafness Radio Partner